Website-Lektorat Tipps

Website-Lektorat für Unternehmen: 10 Tipps und Tricks für eine fehlerfreie Website

Eine professionelle Website ist entscheidend für den Erfolg Ihres Unternehmens. Glänzen Sie mit stilistisch lektorierten Blogbeiträgen, Leistungsseiten und Landingpages. So steigern Sie das Nutzererlebnis für Ihre Leser, Ihre Reputation und die Glaubwürdigkeit Ihrer Marke. Legen Sie Wert auf ein Website-Lektorat, bevor Sie Texte online stellen.

Wollen Sie Ihre Website selbst korrigieren?

Dann erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie häufig vorkommende Fehler vermeiden und die Lesbarkeit optimieren können. Wenn Sie keine Zeit für ein zeitintensives Website-Lektorat haben, unterstütze ich Sie gerne. Schreiben Sie mir an contact@kathrin-schubert.de oder rufen Sie mich an.

Als Wortjongleurin prüfe ich auf Ihrer Website nicht nur die Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung. Ich schlage Ihnen auch stilistische Änderungen an Ihren Online-Texten vor. In der Feedback-Schleife entscheiden Sie dann, ob Sie diese Vorschläge annehmen möchten.

SEO Copywriting und Online-Lektorat für Ihren Blog

Sie wollen Ihre Marke im Internet weiter stärken und durch gute Inhalte ausbauen? Dann achten Sie auf wichtige Qualitätsmerkmale, die Google von Web-Autoren erwartet, darunter die E-E-A-T-Faktoren: Erfahrung, Expertise, Autorität, Vertrauenswürdigkeit.

Als SEO Copywriter unterstütze ich Sie mit optimiertem Web Content und Ideen für Ihren Corporate Blog. Sie haben noch keine Keyword-Liste für Ihren Redaktionsplan? Lassen Sie mich recherchieren, wenn Sie sich nicht in die Analysetools einarbeiten möchten.

Ich finde für Sie geeignete Longtail-Keywords für eine bestimmte Käufergruppe und unterstütze damit Ihr Online-Marketing. Im SEO-Lektorat achte ich akribisch auf eine präzise Vermittlung Ihrer Botschaft und eine ausgewogene Keyword Density.

Fehler auf Webseiten: 3 Beispiele

Es gibt zahlreiche Fehlerquellen im Deutschen. In diesem Blog-Artikel spreche ich nur einige an.

1. Tippfehler:
Wenn Buchstaben vertauscht, Wörter ausgelassen oder Satzzeichen falsch gesetzt werden, „stolpert“ das Leser-Auge. Tippfehler lenken von guten Inhalten ab, verändern die Bedeutung eines Satzes und führen zu Missverständnissen. Es gilt, sie zu entdecken und beim Website-Lektorat zu entfernen.

2. Homofone:
Wörter mit derselben Aussprache, aber unterschiedlichen Bedeutungen und Schreibweisen, sind Homofone. Ein Beispiel dafür sind die Wörter „das“ und „dass“. Oft werden Homofone falsch verwendet und verändern die Satzaussage.

3. Apostroph-Fehler:
Der Apostroph wird häufig falsch verwendet, zumal es viele Ausprägungen gibt. Wie wird der Genitiv korrekt gebildet? Wo steht der Apostroph bei verkürzten Wörtern und Ausrufen? Welche Schreibweise wird in fremdsprachlichen Texten genutzt?

Tipps zur Grammatik und Zeichensetzung

Die richtige Grammatik und Zeichensetzung sind entscheidend für fehlerfreie und verständliche Texte. Hier sind einige Tipps, die Sie im Website-Korrektorat unterstützen:

1. Rechtschreibung und Grammatik nachschlagen:
Ihr erster Ansprechpartner für alle Fragen in Bezug auf korrektes Deutsch ist der DUDEN. Hier finden Sie alle Schreibweisen und erfahren, wie Sie Kommas (oder: Kommata) richtig setzen. Als Website-Lektorin vereinbare ich mit meinen Kunden immer, ob ich nach der neuen oder alten Rechtschreibung korrigieren soll.

2. Sätze übersichtlich strukturieren:
Gestalten Sie Ihre Sätze abwechslungsreich und vermeiden Sie verschachtelte Satzkonstruktionen. Auch die Länge ist wichtig: Zu lange Sätze können verwirren, zu kurze den Lesefluss unterbrechen.

3. Satzzeichen in Maßen verwenden:
Verwenden Sie im Website-Korrektorat Satzzeichen wie Kommas, Punkte und Anführungszeichen gezielt, denn zu viele Zeichen beeinträchtigen die Leserlichkeit.

Die Rolle der Lesbarkeit

Die Lesbarkeit spielt eine wichtige Rolle beim Verfassen von benutzerfreundlichen Texten, denn komplizierte oder unverständliche Passagen überfordern Ihre Leser. Mit diesen 3 Tipps verbessern Sie die Lesbarkeit und Verständlichkeit Ihrer Webtexte:

1. Schreiben Sie klar und deutlich:
Nutzen Sie Fachjargon oder schwierige Ausdrücke nur, wenn Ihre Leser sie verstehen. Endkundenprodukte können Sie in einfache Formulierungen fassen, während komplexe IT-Anwendungen Fachbegriffe erfordern.

2. Gliedern Sie Ihre Texte:
Verwenden Sie Absätze, Überschriften und Aufzählungszeichen, um Ihre Texte zu strukturieren. So können Leser den Inhalt schneller scannen.

3. Berücksichtigen Sie das Medium:
Für Printmagazine schreiben Sie anders als für einen Blog oder Ihre Website. Das Lesen am Bildschirm ist anstrengend. Sie erleichtern es Ihren Lesern mit kurzen Absätzen und visuellen Elementen wie Bildern oder Infografiken.

Feedback von guten Fehlerdetektiven

Sie wollen wissen, welche Außenwirkung Ihre Texte haben? Dann holen Sie Feedback von Ihren Lesern ein. So erkennen Sie Probleme und können sie überarbeiten, bevor Sie die Website zur Indexierung bei Google einreichen.

1. Private Kontakte:
Legen Sie die Texte Bekannten oder Freunden vor, die fit in deutscher Rechtschreibung sind. Werden die „Fehlerdetektive“ fündig, berücksichtigen Sie Kritik in Bezug auf die inhaltliche und sprachliche Qualität. So verbessern Sie Ihre Website-Texte für Nutzer.

2. Social Media:
Fragen Sie Ihre Community um ihre Meinung. Bitten Sie um Feedback in Online-Foren oder befragen Sie Ihre Follower auf LinkedIn, XING oder Facebook. Ermutigen Sie Ihre Besucher, Feedback zu geben, falls ihnen Rechtschreibfehler auf Ihrer Website auffallen.

3. Datenanalyse und Statistiken:
Verwenden Sie Analysetools wie Google Analytics, um Daten über das Nutzerverhalten auf Ihrer Website zu sammeln? Dann achten Sie auf Absprungraten und die Verweildauer. Sie könnten auf Rechtschreibfehler hinweisen.

Wie gut sind KI-Tools für ein Website-Lektorat?

Es gibt viele Tools und Techniken, die Ihnen bei der Rechtschreibprüfung Ihrer Texte helfen, wenn Ihr Online-Lektor keine freien Kapazitäten hat oder wenn Sie im DUDEN nicht die entscheidende Information finden.

Hat der MS Word Rechtschreibmodus Sie auch schon vom Arbeiten abgelenkt? Selbst mit viel Know-how ist er nicht leicht zu bedienen. Der Autokorrekturmodus irritiert oft mit falschen Angaben und springt nach einem Anglizismus gerne in den englischen Modus um.

KI-Programme zur Überprüfung von Texten lassen mich als Website-Lektorin öfter schmunzeln als staunen. Language Terminal macht teilweise abenteuerliche Angaben und interpretiert Sprache falsch. Manche Tipps und Tricks der KI sind kontraproduktiv.

Ist ein kostenloses KI-Lektorat möglich?

Keine künstliche Intelligenz kann die menschliche Intuition und das Verständnis für Kontext und Stil toppen. Es ist wichtig, diese Tools und Techniken als Unterstützung zu betrachten und nicht als Ersatz für menschliches Korrekturlesen und Lektorieren.

Ein Korrekturlesen Ihrer Website mithilfe von Tools kann nützlich für ein Schlusskorrektorat sein, aber ein maschinelles KI-Lektorat ist nicht zuverlässig. Es gibt zu viele Aspekte, die Website-Lektoren berücksichtigen müssen – vor allem im Hinblick auf Suchmaschinenoptimierung und „Personas“. Das schafft keine Software und kein KI-Tool.

B2B-Kunden bieten ihren Kunden online spezielle Leistungen an, die KI-Tools nicht richtig einordnen und verstehen können. Doch genau das ist die Kunst eines Online-Lektorats: eine reelle Zielgruppe zu definieren und für diese Texte zu verfassen.

Bester Tipp: Professionelles Website-Lektorat in Anspruch nehmen!

Sie haben alle Tipps gelesen, aber einfach keine Lust auf ein Online-Korrektorat Ihrer Website-Texte? Sie möchten sich lieber auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren, anstatt sich mit Kommaregeln herumzuschlagen?

Als professionelle Website-Lektorin habe ich einen geschulten Blick für Details und Nuancen. Ich finde Unklarheiten und schlage stilistische Verbesserungen vor. Denn ein gut bearbeiteter Text ist nicht nur fehlerfrei, sondern auch klar, präzise und überzeugend.

Beauftragen Sie eine akademisch ausgebildete freie Lektorin mit Verlagserfahrung und fundierter SEO-Expertise. Ich biete Ihnen ein breites Portfolio an Leistungen in den Bereichen Lektorat, Korrektorat und Suchmaschinenoptimierung.

Ob Ihr Unternehmen ein Werbelektorat oder Schlusskorrektorat direkt im PDF-Dokument brauchen oder ein Website-Lektorat im CMS – ich nehme die Struktur, den Stil und die Tonalität Ihrer Texte genau unter die Lupe.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zur Wortjongleurin auf – telefonisch oder per E-Mail.

Jetzt unverbindliches Pauschalangebot erhalten!